Für ein ganzheitliches Coaching braucht es vielfältige Berufserfahrung und einen Blick über den Tellerrand

IMG_3555


Studium der Oecotrophologie

2005 hielt ich meine Diplomurkunde in den Händen und fragte mich: soll das alles sein? Nun bin ich Diplom Oecotrophologin und was kann ich bewirken? Für mich war sofort klar dass ich noch mehr können und wissen muss um Menschen ganzheitlich zu beraten.

Ich entschied mich die Ausbildung Heilpraktikerin zu absolvieren und startete damit 2005 als Vollzeitstudium in Münster. Durch meine erste Arbeitsstelle in der Psychosomatischen Klinik Bad Bramstedt, zog ich 2006 nach Hamburg und wechselte zur Abendschule. Für den Berufseinstieg war die Arbeit in der Klinik sehr bereichernd und ich legte den Schwerpunkt Essstörungen wie Magersucht, Bulimie und Adipositas für meine Tätigkeit fest. Durch die Zusammenarbeit mit Ärzten, Psychologen und Fachtherapeuten konnte ich zahlreiche Erfahrungen und Eindrücke sammeln.



Freiberufliche Tätigkeit

2007 beendete ich meine Ausbildung mit der Prüfung zur Heilpraktikerin. Parallel verstärkte sich der Wunsch nach einer freiberuflichen Tätigkeit als Oecotrophologin. So kam es 2008 zu einer Kooperation mit der Schwerpunktpraxis Colonnaden. Gemeinsam mit Lungenfachärzten, Allergologen und einer Oecotrophologin arbeitete ich dort Hand in Hand. Die Ausbildung zur Ernährungsfachkraft Allergologie, absolvierte ich berufsbegleitend beim Deutschen Allergie- und Asthmabund (DAAB e.V.). Im Sommer 2008 wechselte ich von der Klinik Bad Bramstedt zur Schön Klinik Hamburg Eilbek, die zu der Zeit den psychosomatischen Bereich aufbaute. Im Rahmen meiner angestellten Tätigkeit war ich verantwortlich für die Gestaltung des gesamten ernährungstherapeutischen Bereiches, der vor allem die Versorgung der Patienten mit einer Essstörung umfasste.



Ganzheitliche Arbeit

2011 erfüllte ich mir einen Traum und wagte den Schritt in die komplette Selbstständigkeit. Ich mietete mir eigene Praxisräume in Hamburg Winterhude und legte die Beratungsschwerpunkte Essstörungen und Allergien für mein Angebot fest. Ergänzend zu meiner ernährungstherapeutischen Arbeit, bildete ich mich fortlaufend weiter. Ich absolvierte die Ausbildungen zur Systemischen Beraterin, Phythotherapeutin, sowie zur Entspannungstherapeutin und Shiatsupraktikerin. Jede Ausbildung brachte eine umfassende Selbsterfahrung mit sich und war für mich immer eine sehr große Bereicherung.
Im Verlauf begann ich Kooperationen mit Krankenkassen, Arztpraxen und Therapeuten und arbeitete unter anderem für die Berufsfachschule für Diätassistenz und die Terramedus Akademie für Gesundheit als Dozentin.



Ernährungsberatung und Gesundheitscoaching

Und hier stehe ich jetzt! Mit frischem Wind im Rücken bin ich nun angekommen wo ich immer hin wollte: ganzheitliche Arbeit mit einer Menge Handwerkszeug, Berufserfahrung und Menschenkenntnis. Dass es mich wirklich wieder in meine alte Heimat zieht, hätte ich nicht gedacht. Durch die Geburt meiner Tochter wurde der Wunsch stärker, zu meinen Wurzeln zurück zu kehren. So entschlossen mein Mann und ich, Hamburg zu verlassen und eine neue Herausforderung zu wählen. Seit 2014 sind wir nun wieder “Insulaner” und schätzen die Insel mit all ihren Vorzügen sehr. Beruflich könnte ich mir keine bessere Umgebung vorstellen.

Habe ich Ihr Interesse geweckt?

Dann verabreden Sie jetzt einen Termin mit mir.

KONTAKT